CIRCUS WALDONI 2Um 12.30 Uhr geht es los: Wir marschieren von der Arche Noah zur Haltestelle. Dort angekommen treffen wir auf die fehlenden Kinder und warten aufgeregt auf die Bahn. Und da ist sie auch schon. Für die meisten Kinder ist allein die Bahnfahrt den ganzen Ausflug wert, denn auch wenn sie schon oft gefahren sind, ist es viel spannender ohne Mama und Papa, dafür aber mit den Kindergartenfreunden unterwegs zu sein. Wir fahren einige Stationen und kommen endlich in Eberstadt an. Jetzt nur noch ein kleiner Spaziergang und wir können das Zelt des - Circus Waldoni-  sehen.CIRCUS WALDONI 1


Nach dieser doch sehr anstrengenden Reise müssen viele erst mal Pipi, etwas Trinken und Essen. Das ist kein Problem, denn wir haben noch etwas Zeit bevor die Vorstellung beginnt. Dann ist es endlich soweit: Wir dürfen ins mollig warme Zikuszelt und nachdem jeder einen Platz hat geht’s auch schon los!CIRCUS WALDONI 1


Wir schauen gebannt auf die jungen Akrobaten, welche gefährliche und spannende Kunststücke in der Arena vorführen. Es gibt Seiltänzer, Jongleure, Kinder, die Kunststücke auf dem Einrad vollbringen, Seilkletterer und Trapezkünstler, tolle Musik, viel Applaus, bunte Lichter und eine Menge strahlender und staunender Gesichter!


Nach der Vorstellung machen wir uns wieder auf den Heimweg. Erschöpft aber glücklich kommen wir im Kindergarten an. Einige Eltern warten dort bereits gespannt auf unsere Rückkehr.

Was für ein Abenteuer!
Ein richtiges Zirkusabenteuer!