Stein auf Stein-Stein auf Stein- die Krippe wird bald fertig sein!

Jeder, der schon einmal ein Haus gebaut hat, weiß, welche unvorhersehbaren Dinge auftreten können, die den lang ersehnten Einzug ins neue Heim verzögern.

So auch geschehen beim Anbau der Krippe an die Ev. Kindertagesstätte Arche Noah- die Holzaufbauten wurden nicht ordnungsgemäß durchgeführt.

Die notwendigen Nacharbeiten wurden sorgfältig ausgeführt, erforderten aber auch einen großen Zeitverlust.

Nach dem ersten Schreck haben alle Beteiligten die Ärmel hochgekrempelt….und mit vereinten Kräften und viel Energie zugepackt. Ziel war, die verlorene Zeit auf zu holen.

Der späte Wintereinbruch ermöglichte ein schnelles Vorankommen der Maler- und Verputzarbeiten, so dass nun von außen sichtbar ist – es geht voran !

Zeitgleich haben Elektriker, Innenausbauer und Installateure ihre Arbeiten erledigt. So mancher Zeitplan wurde neu überdacht, mit dem Ziel, schnellst möglich voran zu kommen. Ab jetzt wurde auch Samstags gearbeitet.

Nun beschäftigen wir uns mit den wichtigen Fragen:

Wo sollen die Steckdosen hin – Wie hoch sollten die Stühlchen sein – Welchen Abflussstopfen hätten Sie gerne für die Dusche – Ach, wo findet der Feuerlöscher seinen Platz….und vieles mehr !

Wir sind sehr zuversichtlich, dass alles gut wird und noch im späten Frühling – oder frühen Sommer ? die ersten Kinderstimmen durch die Räume hallen werden.

Dann wird aus der Kindertagesstätte Arche Noah endlich die

Arche Noah, Evangelische Kindertagesstätte und Krippe,

auf die wir so lange gewartet haben.

Wir freuen uns darauf

Irena Schäfer und Tanja Blum